• Kunstrasen Sommer
  • Luftaufnahme
  • Vereinsheim Aussen
  • Erste Mannschaft 2017/2018
  • Kunstrasen in Richtung Ort
  • Kunstrasen in Richtung Wald
  • Kunstrasen in Richtung Schule
  • Erste Mannschaft 2016/2017
  • KunstrasenWinter
  • Jahresfeier im 80er Style

SV Todtmoos peilt nach Abstieg den sofortigen Wiederaufstieg an / Drei Mitglieder gehören dem Verein bereits seit 70 Jahren an.


Für langjährige Mitgliedschaft wurden Karl Mutter, Bernhard Heinrich, Martin Abele, Joachim Zimmermann, Siegfried Gersbacher, Heinz Wasmer und Rainer Schwald (von links) ausgezeichnet. Foto: Christiane Sahli

Ein aus sportlicher Sicht durchwachsenes Jahr liegt hinter dem Sportverein Todtmoos. Nach dem Abstieg aus der Kreisliga B hat die erste Mannschaft den sofortigen Wiederaufstieg im Blick und wurde in ihrer neuen Liga Herbstmeister.


In der Hauptversammlung am Samstag sprachen die Versammelten dem Vorstandsteam erneut das Vertrauen aus und es galt, langjährige Mitglieder zu ehren.

Eine, wie es der Vorsitzende Walter Schwinkendorf sagte, bittere Pille galt es zu schlucken, denn die erste Mannschaft konnte nach einem zehnten Platz in der Hinrunde den Abstieg aus der Kreisliga B im vergangenen Sommer nicht verhindern. Aber in der Kreisliga C startete man mit dem neuen Trainer Oliver Kutzke gleich richtig durch, wurde Herbstmeister und kommt damit dem erklärten Ziel des sofortigen Wiederaufstiegs ein ganzes Stück näher.

In der Jugend sind Mannschaften von der F-Jugend bis zur C-Jugend aktiv, die F-Jugend nimmt allerdings nicht an Rundenspielen teil. In den anderen Jugendmannschaften haben sich die Spielgemeinschaften mit Häg-Ehrsberg bewährt, hieß es von Seiten der Jugendtrainer, wobei im Gegensatz zu früheren Jahren der überwiegende Teil der Spieler aus Todtmoos kommt. Neuer Jugendleiter ist seit kurzem Michael Schmitz, das Amt wird intern vergeben.

Keine neuen Gesichter gibt es im Vorstand, der Vorsitzende Walter Schwinkendorf, sein Stellvertreter Michael Schmitz, Kassierer Wendelin Schwinkendorf, Schriftführer Sebastian Wiedemann, der Leiter des Spielbetriebs, Dirk Haselwander, sowie die Beisitzer Christian Trötschler und Fabian Malzacher wurden im Amt bestätigt.

Zahlreiche langjährige Mitglieder galt es, an diesem Abend zu ehren. Die Goldene Ehrennadel für 40-jährige Vereinstreue erhielt Rudolf Haselwander, die Ehrung für Gunther Bechstein, Lothar Berchthold, Victor Scherer (25 Jahre, Silberne Ehrennadel), Franz Josef Stoll und Josef Kaiser (40 Jahre) wird nachgeholt.

Weitere Ehrungen sieht die Satzung nicht vor. Der Vorstand hatte jedoch beschlossen, weitere langjährige Mitglieder mit Treueurkunden in Silber, Gold und Platin auszuzeichnen. Es sind: Rainer Schwald, Joachim Zimmermann, Bernhard Heinrich (50 Jahre, Treueurkunde in Silber), Siegfried Gersbacher, Heinz Wasmer (60 Jahre, Treueurkunde in Gold).

Martin Abele und Karl Mutter gehören dem Verein nun schon seit sage und schreibe 70 Jahren an, seit der Neugründung des Vereins nach dem Zweiten Weltkrieg. Ihnen wurde die Treueurkunde in Platin überreicht. Die Ehrung von Hans Preiser (50 Jahre), Rolf Kaiser, Siegfried Opfer sen., Walter Götte und Siegfried Kaiser (60 Jahre) und Helmut Zimmermann (70 Jahre) wird ebenfalls nachgeholt.

An den Feiern zum 750-jährigen Bestehen der Gemeinde Todtmoos wird sich auch der SV beteiligen, geplant sind die Mitwirkung beim Festumzug sowie ein Sporttag am 14. Juli.

Der Sportverein Todtmoos wurde 1926 gegründet, die Neugründung nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte 1947. Dem Verein gehören derzeit 251 Mitglieder an.

Christiane Sahli, Badische Zeitung, 05.03.2018

Bei dieser Jahreshauptversammlung waren 44 der momentan 251 Mitglieder des Vereins anwesend. Das ist eine Rekordbeteiligung. Vielen Dank für das große Interesse am Vereinsgeschehen.

Vereinsspielplan

Besucherzähler

Heute 19

Gestern 28

Woche 69

Monat 449

Insgesamt 9502

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Sponsoren des SV Todtmoos 1926 e.V.

SVT@Instagram